Unterstützung eines Projekts zur Förderung der Frauenrechte

Vertragsunterzeichnung WOMED Bild vergrößern Herr Lars Leymann und Frau Vanessa Kadjo unterzeichnen den Projektfördervertrag (© Deutsche Botschaft Jaunde) Am Mittwoch, 9. März 2016 unterzeichneten der Ständige Vertreter der Deutschen Botschaft Jaunde Lars Leymann und Frau Vanessa Kadjo, die Projektverantwortliche bei der Frauenrechtsorganisation „Women on the move for equal development (WOMED)“ einen Projektfördervertrag in Höhe von 3.420.000 FCFA (5.215 EUR).

Das Ziel des Projekts ist der Kampf gegen Früh- und Zwangshochzeiten von Minderjährigen in den Ortschaften Mandjou und Bétaré Oya in der Region Osten. Insbesondere die Mädchen der Zielgemeinden sollen die Möglichkeit erhalten, ihren Beitrag zur Entwicklung ihrer Gemeinschaft zu leisten.

Unterstützung eines Projekts zur Förderung der Frauenrechte

Human Rights