Eine Schülergruppe des Gymnasiums Syke und des Collège Adventiste Yaoundé besucht die Botschaft

Besuch der Schülergruppe aus Syke und CAY Bild vergrößern Gruppenbild vor dem Kanzleigebäude (© Deutsche Botschaft Jaunde)

Eine Schülergruppe des Gymnasium Syke in Niedersachsen und des Collège Adventiste in Yaounde besuchte am 26. Februar 2016 die deutsche Botschaft in Jaunde.

Die 32 kamerunischen und deutschen Schülerinnen und Schüler nehmen am seit fünf Jahren erfolgreich funktionierenden Schüleraustausch zwischen ihren beiden Schulen teil.

Ein hochrangiges und reichhaltiges Programm führt sie in zehn Tagen durch weite Teile Kameruns. Der Gegenbesuch der kamerunischen Schüler in Syke sei für August geplant, so die organisierende Lehrerin Helma grote Lambers. Besuch der Schülergruppe aus Syke und CAY Bild vergrößern Herr Leymann begrüßt die Schülergruppe (© Deutsche Botschaft Jaunde)

Nach einer Begrüßung durch den Conseiller der Botschaft, Lars Gerrit Leymann, standen André Tsafack und Jonas Wiesenecker vom Kultur- und Pressereferat der Botschaft für die Fragen der deutschen und kamerunischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Verfügung.

Von deutscher Seite war dabei besonders das Auswärtige Amt als Arbeitgeber gefragt. Herr Wiesenecker erläuterte, dass von den etwa 11.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an den Auslandsvertretungen des Bundes und in der Zentrale etwa die Hälfte der sog. Rotation unterliege, also alle 3-4 Jahre den Dienstort wechsele, und beschrieb die verschiedenen Möglichkeiten eines Berufseinstiegs in den Auswärtigen Dienst. Besuch der Schülergruppe aus Syke und CAY Bild vergrößern Herr Jonas Wiesenecker beantwortet die Fragen der Schülerinnen und Schüler (© Deutsche Botschaft Jaunde)

Von kamerunischer Seite gab es zahlreiche Fragen zur Möglichkeit eines Studiums in Deutschland. Vor dem Hintergrund der etwa 7000 kamerunischen Studierenden an deutschen Hochschulen hoben die Mitarbeiter des Kulturreferats den hohen Stellenwert guter Sprachkenntnisse hervor. Die zahlreichen Erfolgsgeschichten kamerunischstämmiger Alumni seien lebender Beweis für das Potential, das den bilateralen Beziehungen im Hochschulbereich innewohne.

 Vor Weiterreise in den Süden des Landes entstand ein Gruppenfoto vor dem Botschaftsgebäude.

Eine Schülergruppe des Gymnasiums Syke und des Collège Adventiste Yaoundé besucht die Botschaft

Schulen: Partner der Zukunft