Einweihung einer Grundschule für Baka’a Pygmäen – Schule finanziert durch ein Kleinstprojekt der Deutschen Botschaft Jaunde

Einweihung des Kleinstprojekts in Missoume Bild vergrößern Gruppenfoto vor dem neuen Schulgebäude (© Deutsche Botschaft Jaunde) Am 22. Juni weihte der Leiter des Referats für Entwicklungszusammenarbeit, Dr. Iven Schad, zusammen mit Repräsentanten der Region Ost einen Schulbau im Baka’a-Dorf Misoume, 100km südlich von Bertoua ein. Die neuen Klassenzimmer bieten Platz für ca. 120 Schüler, die zuvor einen Schulweg von über 10km ins nächstgelegene Dorf zurücklegen mussten. Der Schulbau ist in ein umfangreiches Ausbildungsprojekt für Baka’a Pygmäen in der Region Ost eingebettet, das von Plan International umgesetzt und betreut wird. Einweihung eines Kleinstprojekts in Missoume Bild vergrößern Das eingeweihte Schulgebäude (© Deutsche Botschaft Jaunde)

Einweihung einer Grundschule für Baka’a Pygmäen – Schule finanziert durch ein Kleinstprojekt der Deutschen Botschaft Jaunde

Einweihung des Kleinstprojekts in Missoume