50-Jähriges Jubiläum des Seemannsheims Duala

50. Jubiläum des Seemannsheim Duala Bild vergrößern Der Gouverneur der Region Littoral Samuel Dieudonné Ivaha Diboua schneidet den Geburtstagskuchen an (© Romeo Zafack) Am Donnerstag, dem 03. März 2016 nahm Botschaftsrat Lars Leymann als Vertreter  der Deutschen Botschaft Jaunde an den Feierlichkeiten zum 50-jährigen Jubiläum des Seemannsheims in Duala teil. Teilnehmer an der gut besuchten Veranstaltung waren u.a. der Gouverneur der Region Littoral Samuel Dieudonné Ivaha Diboua, der Vertreter der kamerunischen Regierung bei dem Kommunalverband Duala Dr. Fritz Ntonè Ntonè, der Präsidenten der Evangelischen Kirche Kameruns Pastor Isaac Batomen Henga sowie der Präsident der Deutschen Seemannsmission Jürgen Bollmann.

In seinem Grußwort würdigte Herr Leymann den Beitrag des Seemannsheims Duala für die Festigung der deutsch-kamerunischen Freundschaftsbeziehungen. Gouverneur Ivaha Diboua betonte seinerseits die wichtige Rolle, die das Seemannsheim in dem Hafenleben spielt, insbesondere den Empfang und die seelsorgerische Betreuung der Seeleute und Ihrer Familien.

Das Seemannsheim Duala wurde am 03. März 1966 in Anwesenheit der Staatspräsidenten beider Länder Heinrich  Lübcke und  Ahmadou Ahidjo eröffnet. Es ist eine Zweigstelle der Deutschen Seemannsmission e.V., die ihren Sitz in Bremen hat und. das Seemannsheim Duala in Partnerschaft mit der Evangelischen Kirche Kameruns betreut. Derzeitiger Leiter ist Pastor Manfred Kühle. Das Seemannsheim liegt in unmittelbarer Nähe des Seehafens von Duala und ist ein Treffpunk für Seeleute aus allen Ländern. Die Deutsche Seemannsmission e.V. plant die Eröffnung einer weiteren Zweigstelle in der Seehafenstadt Kribi.